Brot backen für Kinder

Den aufmerksamen Leserinnen und Lesern meines Blogs ist sicher nicht entgangen, dass ich das Brotbacken liebe. Vorgestellt habe ich dazu schon das Almbackbuch von Lutz Geißler und das Buch Pasta Madre von Vea Carpi. Vielleicht gehe ich mit diesem Hobby meinen lieben Familienmitgliedern hin und wieder auf die Nerven. Zum Beispiel wenn ich stundenlang die Küche und den Backofen blockiere, oder das Rezept mal wieder nicht ganz so aufmerksam gelesen habe und der Teig kurzerhand mit auf einen kleinen Familienausflug muss, um dabei alle 30 Minuten gedehnt und gefaltet zu werden. Trotzdem lieben alle, auch die Kinder, die Ergebnisse und ein selbstgebackenes Brot ist auch nach zwei Jahren regelmäßigem Backen noch was ganz Besonderes.

Heute back ich ... Brot! zeigt das Backen von Brot für Kinder
Heute back ich … Brot! zeigt das Backen von Brot für Kinder, Buchcover © DK-Verlag

Brot backen mit Kindern

Und nicht nur für das Essen interessieren sich die Kinder, auch die Herstellung und die einzelnen Schritte sind immer mal wieder ein Thema. Daher hat es mich sehr gefreut, als ich in der Vorschau des DK-Verlags die Neuerscheinung Heute back ich… Brot! entdeckt habe, die mir der Verlag freundlicherweise als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat. Das Buch ist für Kinder ab 6 Jahren geeignet und enthält neben viel Hintergrundwissen auch einige Rezepte für das direkte praktische Umsetzen, dem Backen von Brot mit Kindern.

Rückseite des Buchs "Heute back ich... Brot"
Rückseite des Buchs Heute back ich… Brot!, Buchcover © DK-Verlag

Also habe ich erstmal das Wissen mit den Kindern vertieft und die anschaulich dargestellten Informationen zum Anbau, der Ernte und der Weiterverarbeitung von Getreide vorgelesen. Die einzelnen Getreidearten, mit ihren Eigenschaften und Einsatzgebieten werden ebenfalls in dem Buch gezeigt – so können die (Hobby)-Bäcker von Morgen kindgerechtes Wissen zum Thema Brot aufnehmen. Auch Informationen zu den Techniken der Teigherstellung, dem Kneten, dem Gehen des Teigs und den verschiedenen Triebmitteln, von Backpulver, über die Hefe bis zum Sauerteig, hält das Buch für uns bereit.

Die Vorbereitungen zum Brot backen für Kinder

Das schönste für die Kinder – und für mich – ist aber natürlich die praktische Umsetzung. Wir haben uns ein Rezept ausgesucht und an einem regnerischen Tag am Wochenende die Küche für uns reserviert. Die Wahl fiel auf das Baguette, zu finden auf den Seiten 16-19. Die Zutaten für das Brot hatte ich fast alle im Haus, zu gutem Brot braucht es ja nur Mehl, Wasser und Salz. Nur Trockenhefe habe ich keine und auch noch nie für ein Brot verwendet. Aber hier geht es ja nicht um meine Prinzipien, sondern um das Backen von Brot für Kinder. Und das heißt für mich, über den Schatten zu springen und mich an das Rezept zu halten. Trotz der Hefe braucht ein gutes Brot Zeit und daher haben wir auch hier am Samstagabend mit einem Vorteig angefangen, den wir anschließend 12 Stunden Ruhe gegönnt haben.

Die Zutaten des Brots werden in einer Schüssel gemischt.
Die Zutaten des Brots werden in einer Schüssel gemischt. © DK-Verlag

Jetzt wird geknetet

Am nächsten Morgen wurde es dann ernst. Die Anleitung zeigt Schritt für Schritt in Wort und Bild, was zu tun ist. Und wir haben uns exakt an die Anleitung gehalten, was auch gleichzeitig eine gute Leseübung war. Nach dem Mischen der Zutaten in einer Schüssel ging es daran, den Teig zu kneten. Und 10 Minuten Kneten von Hand kann man selbst als Erwachsener leicht unterschätzen. Gemeinsam haben wir es aber hinbekommen und dem gut durchgekneteten Teig und uns 2 Stunden Ruhe (Stockgare) gegönnt, bevor es mit dem Wirken des Teigs weiterging. Ich habe festgestellt, dass das Backen von Brot mit den vielen Ruhezeiten für Kinder eine dankbare Aufgabe ist. Die Konzentration zur Aufgabe war bei den aktiven Teilen hoch und das Kneten auch eine schöne Montessori-Übung des alltäglichen Lebens.

Teig kneten macht Spaß, wird aber auch ganz schön anstrengend. Brot backen für Kinder.
Teig kneten macht Spaß, wird aber auch ganz schön anstrengend.

Nach einer weiteren Ruhepause, der Stückgare, konnten wir dann unsere Ergebnisse backen. Und schnell roch es in der ganzen Wohnung nach köstlichem, selbstgebackenem Brot. 20 Minuten später kühlten zwei wunderschöne Baguette-Brote auf einem Gitter aus. Das Abendessen war gerettet und das Kind stolz auf das leckere Brot.

Ein Geschenk für Kinder und Familien

Das Buch Heute back ich…Brot! ist ein kindgerecht aufgemachtes Brotbackbuch mit vielen Tipps und Informationen. Es gibt 20 Rezepte zum Nachbacken mit gut strukturierten und bebilderten Anleitungsschritten, die es Kindern leicht machen, das Rezept zu verfolgen. Bei den Rezepten findet man viele bekannte Brotsorten. Außer dem Baguette gibt es zum Beispiel auch Weißbrot, Pizza, Roggenbrot und ein einfaches Sauerteigbrot. Viele Rezepte sind mit Trockenhefe als Triebmittel. Als ambitionierter Hobbybäcker kann man diese natürlich auch ersetzen, wir haben uns aber an die Rezepte gehalten und die Brote haben allen geschmeckt.

Das Buch ist perfekt zum Brot backen für Kinder ab 6 Jahren und eignet sich dabei als schönes Geschenk für Kinder und Familien, die gerne zusammen in der Küche stehen und Brot nicht nur essen, sondern auch gemeinsam herstellen und verstehen wollen. Die Seite “Brot in Zahlen” verrät uns, dass über 90% der Deutschen täglich Brot und Backwaren essen. Die Zeit, in der man das Brot dann auch zusammen backt, ist eine schöne Zeit für die Familie oder auch, wie bei uns, um mal etwas mit einem Kind alleine zu unternehmen – das kommt ja bei mehreren Kindern manchmal zu kurz.

Anzeigen:

Heute back ich… Brot! findet ihr bei einem der folgenden Anbieter.

* Wenn ihr das Backbuch über einen der Buttons kauft, bekommen wir eine kleine Provision. Euch entstehen dafür keine zusätzlichen Kosten.

Bibliographische Angaben:

Heute back ich… Brot!
Verlag: Dorling Kindersley Verlag
64 Seiten
Ersterscheinungsdatum: Februar 2022
ISBN 978-3-8310-4421-4

Link zum Verlag Werbung

Das könnte dich auch interessieren …

2 Kommentare
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
16 Tage zuvor

Finde ich eine ganz tolle Idee! Kinder sollten einfach sehr früh verstehen, wie Lebensmittel entstehen. Und das Buch ist dafür sicher klasse. Danke für den Tipp!

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner